Verfasst von: segelfluggruppe | März 31, 2008

Es krippelt in den Fingern – ich will fliegen!

heut morgen sah der himmel so toll aus, hmm – was machen? liegt ja nix an, ist früh im trimester. ja fliegen wäre super, also schnell in unterwössen angerufen (0830): „Ja kein Problem, Windenstarts sind möglich“
also nix wie zum chef (0920): „bin weg zum Fliegen, oder so, also etwas besser umschrieben hab ichs“…. schnell zum brandl – schnitzelbrötchen für unterwegs und los gehts.
foto271.jpg

ankunft in unterwössen (1020) schöner ausblick, nagut dann endlich fliegen.
mist – digicam vergessen – okay dann muss die handycam ran, also entschuldigt die schlechte qualität.
Checkflug mit Lehrer, bin ja dieses jahr noch nicht geflogen – gut ask 13, auch schon paar jahre nicht mehr geflogen – wird schon werden, ist ja ein lehrer drin!
schöner start, dumm nur das jemand von hinten in 150m den gelben hebel betätigt – ahh also seilrißübung! bayernkurve – in 100m über der winde einmal 180° und schupps doch viel rückenwind! in der kurve seitenruder voll dagegen, also direkt in den slip und klappen voll, kurz abfangen und juhu, mein schnellster checkflug überhaupt – alles toll gemacht! foto274.jpg

so, dann erstmal stärken. baguette mir cola😉 man beachte den schönen cumuli! würde wohl heut auch thermik auf mich warten? also ein einsitzer muss ran! dumm nur das die ls 4ren ganz hinten in der halle parken, also dann doch die wahl zur ka 8, naja, erstmal handbuch anschaun, bin die ka 8 ja noch nie geflogen. so! alles passt 14uhr, kann losgehn. nach nur 300m an der winde rechts rum und direkt an den hang, der geht konstant mit 1-2 m/s, schupps auf 800m und ab zum hausbart! nur dumm, dass ich nicht genau weiß wo der ist, als einfach mal in die grobe richtung. nachdem das vario minus 4 zeigt, weiß ich, ich bin im lee der hochplatte! also zurück zum hang, in 400 angekommen bin ich in 10 minuten wieder in 800. der freundliche fluglehrer unten am Funk: “ du warst vorhin bissel falsch, flieg vor, ich sag wo du hin musst“ also ich kam mir bissel vor wie ein blinder, aber was solls😉 “ weiter links, bissle rechts, so jetzt müsste er kommen“ und schupps, richtig turbulent so 150m über der alm, ich stelle die ka 8 auf die fläche, man muss schon mit 60° kreisen – dafür entschädigen 3-4m/s spitzen bis 5!!!! und das im März.foto277.jpg

Schön, geil!!! in 1300 basis mit blick auf den Geigelstein.1

Super Wetter! unter zwei metern kreise ich gar nicht mehr ein!

So bilck auf Unterwössen, nun hab ich paar bärte mit 3m/s und immer wieder locker an die basis, nur kann man nicht überall hinfliegen! für mich als eingefleischten flachlandflieger, ist es schon gewöhnungsbedürftig wenn bei 13oo basis einige gipfelkreuze in wolken hängen. mit der zeit kommt feuchtere luft aus westen – mist wetter wird schlechter, die sonne erreicht die hänge nicht mehr richtig und ich muss mich mit 1,5m/s zufrieden geben…foto280.jpg

naja dann noch bisschen cruisen, den hang der kampenwand und des geigelsteins ausprobieren, naja nix richtiges paar mal hin und her – aber nur so ne null… dann noch die schnappenkirche am hochgern angeschaut, die liegt so 700m über unterwössener nivieau – very impressive!
nach 2:30 lande ich sicher und zufrieden in unterwössen, da die ka 8 auch eher unbequem ist, war mir das auch lieber, ich glaub kein anderer segler verursacht soviel schmerzen in gewissen körperbereichen😉 foto300.jpg
Resümee: alles was ich wollte geschafft – checkflug, alpenflug von mehr als 2 stunden und auch noch gleich einer „neuer/alter“ typ, was kann man mehr erwarten? – ein schöner tag –
so 1745, zurück nach münchen fahrn und an meiner diplomarbeit schreiben

many happy landings
tobifoto287.jpgfoto297.jpgfoto303.jpgfoto304.jpg


Responses

  1. Klingt ja Traumhaft.
    Aber was hast de denn für den Spaß bezahlt?

  2. Also alles in allem, mit den zwei windenstarts, der verwaltungsgebühr und der Flugzeit von 2:30 so um die 90€
    ich weiß klingt viel, aber ich hatte auch fast keinen aufwand, hab keinen flieger gepuzt und auch nix aus- oder eingeräumt, war quasi „nur“ zum fliegen da😉

  3. Klingt immernoch ganz OK.
    Ist das denn üblich, dass die sich mit Umschulungen so wenig kleinlich haben? Und auch wegen der besonderen Umweltbedinungen?

  4. Naja, also 10 minuten ins handbuch geschaut und 2 minuten gepräch mit lehrer sind auch, so denke ich etwas wenig. aber ich flieg auch schon seit 11 jahren, auf einigen typen und hab über 400h flugzeit, also hab ich damit kein problem. zum platz: ich war letzes jahr ja schon zweimal da, und bin auch im doppelsitzer mal 20 minuten am hang geflogen und hatte somit meine hangeinweisung, sonst aber auch nix mehr.
    ja und wie und wohin man dann fliegt, ist ja jeden selbst überlassen😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: