Verfasst von: oliwi | April 20, 2008

Auf den Punkt gebracht…

Einen wunderschönen Guten Tag!

Ich denke mit diesem Schreiben, können wir unsere Vereinssuche vorerst einstellen. Eure Segelflug AG ist zunehmlich mit dem Aero Club München ins Gespräch gekommen.

Zunächst ein paar Interessante Fakten zu dem Verein.

Lage:

Der AC München betreibt Segelflug am Fluggelände Greiling/Bad Tölz, welches von der Universität aus rund 40km entfernt liegt und damit auch direkt das nächstgelegenste Fluggelände ist! Weiter liegt es direkt am Alpenrand, was für eine ausgesprochen reizvolle Fluggegend spricht.
Segelflugausbildung:

Die Segelflugausbildung wird beim Aero Club München groß geschrieben. Mit 12 Fluglehrern und 4 Doppelsitzern bietet der Verein Ausbildungsmöglichkeiten wie kaum ein anderer. Jedes Samstag,Sonntag und Feiertag herrscht Schlulungsbetrieb. Auch ist sollte es möglich sein bei akuter Nachfrage einen Flug- und Schlulungsbetrieb Werktags zu organisieren.

Streckenflug:

Aufgrund des nahezu direkten Anschlusses an die Alpen bietet das Fluggelände Greiling eine super Möglichkeit für Streckenflüge. Der AC München selber fördert den Streckenflug und spielt jedes Jahr auf neues weit oben in den bekannten dezentralen Segelflugwettbewerben mit. Auch sind Mitglieder des AC ab und wann auf zentralen Wettbewerben zu sichten. So wie z.B. diese Saison auch auf der Deutschen Junioren Meisterschaft.
Für Segelflieger mit weniger oder keiner Alpenflugerfahrung, kann der AC den ein oder anderen “alten Hasen” aufweisen, welche gerne den Einstieg in den Alpensegelflug erleichtern.

Atmosphäre:

Die Mitglieder des AC Münchens sind sehr offen. Und haben sich auch schon den ein oder anderen Tag für uns Zeit genommen.
Der Verein ist sehr aktiv und bietet auch diversen Fluglager z.B. in Frankreich

Flugzeugpark:

An Vereinsflugezugen mangelt es dem AC München wahrlich nicht. Es kann ein recht breites Spektrum an Flugzeugen angeboten werden.
4 Doppelsitzer:
DuoDiscus,
Janus C,
Twin Astir,
ASK 13,
6 Einsitzer:
ASW 24,
2x LS4,
Jeans Astir,
KA6,
Ka8;

Startmöglichkeiten:

Um in die Luftzukommen steht nur der Windenstart zur Verfügung. Allerdings dann auch direkt mit hochmodernem Kunsstoffseil und einer Schleppstrecke von 1200m. Was eine Ausklickhöhe von mehr als 500m und den Einstieg in die Alpen garantiert.

Vereinskosten:

Zunächst möchte ich sagen, dass wir uns bereits einige Vereine in der Umgebung angeschaut und mit gesprochen haben.
Daraus ging hervor, dass die Grundsätzliche Situation im Großraum München nahezu immer die eine ist.
Es herscht kaum Mitgliedermangel. Den Verinen geht es meist so wie es ist gut.
Demnach ist das Fliegen im süden Bayerns zumeist teurer als im Rest Deutschlands.
Sicherlich sticht der ein oder andere Verein mit etwas anderen oder gar günstigeren Konditionen zunächst hervor. Allerdings muss man immer das gesamte Paket betrachten. So fängt es schon bei der Entfernung des Fluggeländes zu Universität an. Abgesehen, davon das Zeit auch Geld ist, summieren sich schnell und gerne die Spritkosten bei entfernteren Flugmöglichkeiten und mehreren Flugtagen die Wochen auf ein wirklich spührbares Niveau!
Auch Flugzeugpark, Aubildungssituation, Lufträume etc. ließen die paar günstigeren Vereine recht schnell wieder unaktraktiv werden.

Nun aber zu den Konditionen des AC München.

Jahresbeitrag: 282,00€

Fixkostenbeitrag: 220,00€

Keine Pflichtarbeitsstunden! Allerdings wird jede gearbeitete Stunde, bis zur 56. Stunde, mit 5€ vom Jahresbeitrag abgerechnet.
Jede weitere Stunde mit 1,25€.
Wenn ich mich recht besinne zählen auch Windenfahrer sowie Startleiterdienste zu den Arbeitstunden.

Aufnahmegebühr: Mit GPL 1000€
Für Segelflugausbildung 500€
Unter 21 Jahre 0€ !!

Windenstartpauschale: 1. Start 100€ alle anderen Kostelos!

Fluggebühren:

(pro Flugminute, nach 3 Std. halbieren sich die Gebühren)

bis 3 Std. ASK13/K8/Ka6: 0,04€

Jeans Astir: 0,08€

LS4, TWIN,Janus C solo: 0,12€

ASW 24,DuoDiscus solo: 0,14€

Janus C doppelsitzig: 0,16€

DuoDiscus doppelsitzig: 0,20€

Das war der mir zu letzt mitgeteile Stand der Dinge. Informationen findet ihr auch unter http://www.aeroclub-muenchen.de!
Auch Motorflug wird beim AC München angeboten, dies aber unter etwas anderen Konditioinen. Bei interesse auch einfach mal auf die Homepage schauen.
Wer unverbindlich reinschnupper möchte und auch mal Mitfliegen, einfach für einen Schnuppertag bei Andreas Ewers melden! (andreas.ewers@unibw.de)

Grundsätzlich ist der AC München nur ein Vorschlag/Empfehlung. Natürlich keine Verpflichtung. Es wäre aber wünschenswert die Kamerade, welche die Möglichkeiten der Segelflug AG und der Universität für den Segelflug nutzen, beisammen zu halten.

Wem das ganze noch nicht zusagt aber dennoch Fliegen möchte können wir ggf. auch die Alpensegelflugschule Unterwössen ans Herz legen http://www.dassu.de. Dort ist es ganz einfach möglich ohne diverse Jahresbeiträge etc. Segelflugzeuge zu charten oder auch eine
Ausbildung zu absolvieren. Dies allerdings zu “komerziellen” Preisen.

Personen die gerne auch mal ins Technische gehen und interesse hätte vielleicht selber beim Bau von Segelflugzeugen mit zu arbeiten wären wiederum bei der AKAFlieg München richtig aufgehoben. Dort ist es möglich im Ausgleich von einigen Arbeitsstunden sich das Segelfliegen oder die Ausbildung zu 0€ zu finanzieren.
http://www.akaflieg.vo.tum.de

Bis demnächst

Oliver

About these ads

Responses

  1. Wo und mit wem davon reden um weitere Informationen darüber zu haben?Gibt es Finanzhilfe für die junge Piloten?

  2. bitte anschreiben unter purge@web.de

    grüße


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: